Aktuelle News

Aktuelles aus der Gemeinde

Verwaltungsgemeinschaft Trossingen

Amtliche Bekanntmachung

Flächennutzungsplan 2037

Bekanntmachung der öffentlichen Auslegung des Planentwurfs (Offenlage) gemäß § 3 Abs. 2 Baugesetzbuch (BauGB)

 

Die Verwaltungsgemeinschaft Trossingen (VG Trossingen) umfasst die Gemeinden Gunningen, Durchhausen, Talheim und die Stadt Trossingen mit dem Stadtteil Schura.

 

Der Gemeinsame Ausschuss der VG Trossingen hat in öffentlicher Sitzung am 29.07.2020 den Aufstellungsbeschluss über den Flächennutzungsplan 2040 gefasst. In gleicher Sitzung beschloss der Gemeinsame Ausschuss die Frühzeitige Beteiligung der Öffentlichkeit gemäß § 3 Abs. 1 BauGB und führte diese in den Mitgliedsgemeinden der VG Trossingen durch. 

 

In seiner Sitzung am 28.07.2022 befasste sich der Gemeinsame Ausschuss mit den eingegangenen Stellungnahmen der Bürger, Behörden und sonstigen Träger öffentlicher Belange und nahm eine Abwägung gemäß § 1 Abs. 7 BauGB vor. Auf Anregung der Behörden wurde das Zieljahr des Flächennutzungsplans vom Jahr 2040 auf das Jahr 2037 geändert, somit auch die Bezeichnung des Flächennutzungsplans geändert auf Flächennutzungsplan 2037. 

 

Ferner beschloss der Gemeinsame Ausschuss den Entwurf des Flächennutzungsplans 2037 und die öffentliche Auslegung des Planentwurfs gemäß § 3 Abs. 2 BauGB.

 

Die Offenlage des Planentwurfs, Stand 18.07.2022, wird hiermit bekannt gemacht.

 

Der Planentwurf des Flächennutzungsplans 2037, bestehend aus dem zeichnerischen Teil (Plan), sowie der Begründung zum Plan und einem Umweltbericht liegt vom 15.08.2022 bis zum 30.09.2022 während den üblichen Öffnungszeiten in den Rathäusern der Mitgliedsgemeinden der Verwaltungsgemeinschaft Trossingen,

 

• Gemeindeverwaltung Gunningen, Rathausstraße 7, 78594 Gunningen

• Gemeindeverwaltung Durchhausen, Dorfstraße 51, 78591 Durchhausen

• Gemeindeverwaltung Talheim, Kirchbrunnen 6, 78607 Talheim

• Stadtverwaltung Trossingen, Schultheiß-Koch-Platz 1, 78647 Trossingen (Bürgerbüro, EG Neubau, Zimmer Nr. 10)

zur Einsichtnahme öffentlich aus.

 

Für telefonische Fragen stehen Frau Edith Bayer, Bauamt Trossingen, Tel. 07425 / 25622, und das Planungsbüro Große Scharmann, Waldenbuch, Tel. 07157 / 8265, zur Verfügung. Anregungen zum Planentwurf nehmen die Verwaltungsgemeinschaft Trossingen, Schultheiß-Koch-Platz 1, 78647 Trossingen und die jeweiligen Bürgermeisterämter entgegen. 

 

Während der Auslegungsfrist können von Stellungnahmen zum Entwurf des Flächennutzungsplans eingereicht oder mündlich zur Niederschrift während der Öffnungszeiten der jeweiligen Rathäuser abgegeben werden. 

 

Gemäß § 4a Abs. 6 BauGB können Stellungnahmen, die im Verfahren der Öffentlichkeits- und Behördenbeteiligung nicht rechtzeitig abgegeben worden sind, bei der Beschlussfassung über den Flächennutzungsplan 2037 unberücksichtigt bleiben, sofern die Mitgliedsgemeinden der Verwaltungsgemeinschaft Trossingen deren Inhalt nicht kannten und nicht hätten kennen müssen und deren Inhalt für die Rechtmäßigkeit des Bauleitplans nicht von Bedeutung ist. 

 

Ergänzend zur öffentlichen Auslegung können die Unterlagen auf den jeweiligen Homepages der Stadt Trossingen und der Gemeinden Gunningen, Durchhausen und Talheim unter folgenden Links eingesehen und als PDF heruntergeladen werden:

 

https://www.trossingen.de/leben-wohnen/bauenentwicklung/flaechennutzungsplaene

www.gunningen.de

https://www.durchhausen.de/ (siehe unten, Download Unterlagen)

www.gemeinde-talheim.de

 

Da das Ergebnis der Prüfung der Stellungnahmen mitgeteilt wird, ist die Angabe der Anschrift des Verfassers zweckmäßig.

 

Verfügbare umweltbezogene Informationen

 

I. Umweltbericht mit Umweltprüfung

• Beurteilung der geplanten Bauflächen im Hinblick auf die Empfindlichkeit der

Schutzgüter und der Eingriffserheblichkeit, - Schutzgüter Arten und Biotope,

Landschaftsbild, Boden, Wasserhaushalt, Lokalklima und Mensch sowie

Schutzgut Fläche.

• Einschätzung der artenschutzrechtlichen Relevanz von geplanten Bauflächen.

• Einschätzungen zur Betroffenheit von Natura 2000-Gebieten, von gesetzlich geschützten Biotopen und von FFH-Mähwiesen gegenüber geplanten

Bauflächen

• Aussagen zu Waldumwandlungserklärungen für die Inanspruchnahme von Wald und den Waldausgleich.

• Einschätzungen zur Betroffenheit von Biotopvernetzungskorridoren durch geplante Bauflächen.

 

II. Umweltbezogene Stellungnahmen aus der Frühzeitigen Beteiligung / wesentliche Aspekte

Landesnaturschutzverband / LNV-Arbeitskreis Tuttlingen vom 16.10. 2020 

Inanspruchnahme von Flächen, verdichtete Bauformen, Ausgleich der Eingriffe in Natur und Landschaft

Landratsamt Tuttlingen / Forstamt vom 26.11.2020 

Waldumwandlung, forstrechtlicher Ausgleich, Waldabstand zu Siedlungen

Landratsamt Tuttlingen / Landwirtschaftsamt vom 26.11.2020 

Agrarstrukturelle Belange

Landratsamt Tuttlingen / Naturschutzbehörde vom 26.11.2022

Natura 2000-Vorprüfung, Beeinträchtigung direkt betroffener oder angrenzender Biotope, Betroffenheit von FFH-Mähwiesen, Einschätzung der artenschutzrechtlichen Zulässigkeit von Flächenausweisungen, Minimierung des Flächenverbrauchs

Landratsamt Tuttlingen / Wasserwirtschaft vom 26.11.2022 

Innenentwicklung vorrangig, Einhalten von Gewässerrandstreifen, Weiher und Gewässerrandstreifen in FNP aufnehmen

Regierungspräsidium Freiburg, Abt. 2 Höhere Raumordnungsbehörde 

Begründung Wohnbauflächenbedarf, Handlungsempfehlungen zur effizienten Flächenausnutzung bei gewerblichen Bauflächen, Schutzbedürftige Bereiche für Bodenerhaltung und Landwirtschaft“ (hier: Vorrangflur) in der Abwägung berücksichtigen, Erhalt guter landwirtschaftlicher Böden ein besonderes Gewicht in der Abwägung beigemessen, Berücksichtigung der Grundsätze des Landesentwicklungsplans zu Fließgewässern und zu Belangen des Hochwasserschutzes

Regierungspräsidium Freiburg, Abt. 8 Forstdirektion 

Ersatz für Waldartenschutzmaßnahme, Erholungswald, Waldinanspruchnahmen auf das Unvermeidbare beschränken, forstrechtlicher Ausgleich bei Waldinanspruchnahme, standortbezogene Vorprüfung des Einzelfalls im Bebauungsplanverfahren durchführen,

Regionalverband Schwarzwald-Baar-Heuberg

Bedarf an Wohnbauflächen überprüfen

 

Mit Erlangen der Rechtswirksamkeit nach Abschluss des Planverfahrens ersetzt der Flächennutzungsplan 2037 den seit dem 20.02.2009 rechtswirksamen Flächennutzungsplan 2020 - 2. Fortschreibung.

 

Trossingen, den 01.08.2022

Susanne Irion

Vorsitzende der Verwaltungsgemeinschaft Trossingen

Download Unterlagen: 

- Flächennutzungsplan (Plan)

- Durchhausen (Plan)

- Guningen (Plan)

- Talheim (Plan)

- Tuningen (Plan)

- Trossingen (Plan)

- Trossingen-Schura (Plan)

Begründung

Umweltbericht

- Anlage zum Umweltbericht

Abwägung
_____________________________________________________________________________________________________

Bodenrichtwerte 

Unter folgendem Link können Sie die aktuelle Bodenrichtwertkarte (Stand 01.01.2022) aufrufen: Bodenrichtwerte 

_____________________________________________________________________________________________________

Gemeinde Durchhausen - Öffentliche Bekanntmachung 

Satzungsbeschluss

zum Bebauungsplan „Großwiesen II“
sowie über die zugehörigen Örtlichen Bauvorschriften

Der Gemeinderat Durchhausen hat am 30.06.2021 in öffentlicher Sitzung den Bebauungsplans „Großwiesen II“ sowie die zugehörigen Örtlichen Bauvorschriften nach § 10 Abs. 1 Baugesetzbuch (BauGB) vom 03.11.2017 und § 74 Landesbauordnung für Baden-Württemberg (LBO), i. V. m. § 4 Gemeindeordnung für Baden-Württemberg (GemO), in den derzeit jeweils zum 30.06.2021 gültigen Fassungen, als Satzungen beschlossen.

Gemäß § 10 Abs. 3 BauGB tritt der Bebauungsplan mit dieser Bekanntmachung in Kraft.

Maßgebend sind

Anlagen zum Bebauungsplan sind:

Räumlicher Geltungsbereich des Bebauungsplans

Der räumliche Geltungsbereich des Bebauungsplanes „Großwiesen II“ ergibt sich aus dem zeichnerischen Teil des Bebauungsplans vom 14.06.2021. Er ist im folgenden Planausschnitt dargestellt und umfasst die Flurstücke Nrn. 1180, 1181, 1182 (Weg), 1183 (Weg, Straße), 1184 (Weg), 1192 (alle teilweise) sowie die Flst.-Nrn. 1187 und 1188 (vollflächig).

Growiesen II Grafik Texteil

Einsicht in den Bebauungsplan

Der in Kraft getretene Bebauungsplans kann einschließlich seiner Begründung (Anlage 1) und dem Umweltbericht (Anlage 2) mit seinen Anlagen Eingriffs-/Ausgleichsbilanzierung und Artenschutzrechtliche Prüfungen gemäß § 10 Abs. 3 BauGB im Rathaus Durchhausen, Dorfstraße 51, 78591 Durchhausen, während der Öffnungszeiten, von jedermann eingesehen werden und über den Inhalt auf Verlangen Auskunft erhalten. Die Einsichtnahme in den Bebauungsplan kann auch auf der Internetseite der Gemeinde Durchhausen unter www.durchhausen.deerfolgen.

Verletzung zu Entschädigungsansprüchen, Verfahrens- und Formvorschriften

I. Auf die Vorschriften des § 44 Abs. 3 Satz 1 und 2 BauGB über die Fälligkeit etwaiger Entschädigungsansprüche im Falle der in den §§ 39 – 42 BauGB bezeichneten Vermögensnachteile, deren Leistung schriftlich beim Entschädigungspflichtigen zu beantragen ist, wird hingewiesen. Gemäß § 44 Abs. 4 BauGB erlischt ein Entschädigungsanspruch, wenn nicht innerhalb von drei Jahren nach Ablauf des Kalenderjahres, in dem die in Abs. 3 Satz 1 bezeichneten Vermögensnachteile eingetreten sind, die Fälligkeit des Anspruchs herbeigeführt wird.

II. Es wird darauf hingewiesen, dass eine Verletzung der im § 214 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1 – 3 BauGB bezeichneten Verfahrens- und Formvorschriften, eine unter Berücksichtigung des § 214 Abs. 2 BauGB beachtliche Verletzung der Vorschriften über das Verhältnis des Bebauungsplans und des Flächennutzungsplans oder aber ein nach § 214 Abs. 3 Satz 2 BauGB beachtlicher Mangel des Abwägungsvorgangs nur beachtlich werden, wenn sie innerhalb eines Jahres seit dieser Bekanntmachung schriftlich gegenüber der Gemeinde Durchhausen geltend gemacht worden sind. Der Sachverhalt, der die Verletzung von Rechtsvorschriften oder den Mangel des Abwägungsvorgangs begründen soll, ist darzulegen.

Auf die Frist zur Geltendmachung der Verletzung von Vorschriften gemäß § 215 BauGB wird hingewiesen.

III. Eine Satzung, die unter Verletzung von Verfahrens- und Formvorschriften der Gemeindeordnung (GemO) oder von aufgrund der GemO erlassenen Verfahrensvorschriften zustande gekommen ist, gilt ein Jahr nach der Bekanntmachung als von Anfang an gültig zustande gekommen. Dies gilt nicht, wenn 

1. die Vorschriften über die Öffentlichkeit der Sitzung, die Genehmigung oder die Bekanntmachung der Satzung verletzt worden sind,

2. der Bürgermeister dem Beschluss nach § 43 GemO wegen Gesetzwidrigkeit widersprochen hat oder wenn vor Ablauf der in § 4 Satz 1 GemO genannten Frist die Rechtsaufsichtsbehörde den Beschluss beanstandet hat oder die Verletzung der Verfahrens- oder Formvorschrift gegenüber der Gemeinde unter Bezeichnung des Sachverhalts, die die Verletzung begründen soll, schriftlich geltend gemacht worden ist.

Ist eine Verletzung nach § 4 Abs. 4 Satz 2 Nr. 2 GemO geltend gemacht worden, so kann auch nach Ablauf der in Satz 1 genannten Frist jedermann diese Verletzung geltend machen.

Durchhausen, den 9. Juni 2022

Simon Axt

Bürgermeister

_____________________________________________________________________________________________________

Bebauungspläne der Gemeinde Durchhausen online einsehen

Ab sofort können unter dem folgenden Link die Bebauungspläne der Gemeinde Durchhausen eingesehen werden. Rechts oben stehen über das Bedienfeld verschiedene Funktionen bereit, wie z.B. vergrößern oder verkleinern der Kartenansicht, Wechsel zwischen Luftbildaufnahme und Standardkarte, sowie Ausmessen von Flächen oder Ausdrucken eines Kartenausschnitts. Des Weiteren können Sie über einen Klick in das Feld "erweiterte Suche" weitere Informationen zu den einzelnen Bebauungsplänen abrufen. 

Link:https://lttgis.landkreis-tuttlingen.de/webofficeex/synserver?project=VG_TROSSINGEN_BG&client=flexjs&user=GISTrossingen&password=Trossingen&view=bebauungsplan

Bei Fragen zu der Anwendung können Sie sich gern an die Gemeindeverwaltung wenden. 

_____________________________________________________________________________________________________

Ergebnisse der Bundestagswahl 2021 in Durchhausen

Für die Ansicht der Ergebnisse klicken Sie hier. 

_____________________________________________________________________________________________________

 Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Coronavirus

Diese Maßnahmen gelten landesweit - aktuelle Corona-Verordnung für Baden-Württemberg.


Ausführliche Informationen und Antworten auf unterschiedliche Fragen zur Corona-Verordnung finden Sie auch unter https://www.baden-wuerttemberg.de/de/service/aktuelle-infos-zu-corona/faq-corona-verordnung/.

Die Landesregierung appelliert eindringlich an die Bevölkerung: Jede und jeder Einzelne kann auch weiterhin mit der Einhaltung der AHA-Regeln (Abstand + Hygiene + Alltagsmaske) plus Lüften und Nutzen der Corona-Warn-App maßgeblich zur Verringerung des Infektionsrisikos beitragen. Wo möglich, sollen Bürgerinnen und Bürger zudem die Anzahl ihrer Kontakte reduzieren und auf Reisen verzichten.


Wir bitten Sie, die tagesaktuellen Presse-, Fernseh- und Rundfunkberichte stets zu verfolgen und/ oder sich auf der Webseite des Landes Baden-Württemberg 
https://www.baden-wuerttemberg.de/de/service/aktuelle-infos-zu-corona/ sowie auf regionaler Ebene auf unserer Homepage www.durchhausen.de oder der Homepage des Landkreises Tuttlingen https://www.landkreis-tuttlingen.de/Aktuelles/Informationen-zum-Coronavirus über die neuesten Änderungen zu informieren.

Bei weiteren Fragen zum Thema Corona, stehen wir Ihnen selbstverständlich gerne wie gewohnt zur Verfügung.

Bleiben Sie weiterhin gesund!


Information zur Grundsteuer 2021 und zur Reform der Grundsteuer

Ab dem Jahr 2025 wird die Grundsteuer B (letztlich für alle bebauten und unbebauten Grundstücke, sofern nicht der Grundsteuer A für Land- und Forstwirtschaft zuzurechnen) nach dem so genannten „modifizierten Bodenwertmodell“ ermittelt. Das im November 2020 verabschiedete Landesgrundsteuergesetz gilt ab dem 1. Januar 2025 als Grundlage für die neu zu berechnende Grundsteuer. Die Reform der Grundsteuer wird sich somit erstmals in den Grundsteuerbescheiden ab dem Jahr 2025 auswirken.

Nähere Informationen zum Landesgrundsteuergesetz finden Sie hier und auf der Internetseite des Ministeriums für Finanzen Baden-Württemberg unter https://fm.baden-wuerttemberg.de/de/haushalt-finanzen/grundsteuer/.


Durchhauser Heimatlied

WappenAlle Bürgerinnen und Bürger in Durchhausen und alle, die sich der Gemeinde verbunden fühlen, dürfen sich über die Fertigstellung des „Durchhauser Heimatliedes“ freuen.

Unser herzlicher Dank gilt für die Gesamtkoordination unserem Mitbürger Udo Schorpp, für die Produktion Herrn Enrico Falcone vom Sinfonia-Soundatelier sowie Co-Produzenten Udo Schorpp, für den Liedtext unserer Mitbürgerin Sonja Schneckenburger sowie den Herren Klaus Jakob und Heinz Klockhaus und für den Gesang als Leadstimme Udo Schorpp und als Chor Larissa Schorpp, Denis Schorpp und Jörg Zepf.

Ist die Gemeinde Durchhausen ohnehin für ihre starke Dorfgemeinschaft und ihren Zusammenhalt bekannt, so wird das Durchhauser Heimatlied hierzu noch im besonderen Maße beitragen. Das Lied kann über den untenstehenden Link angehört werden.

Die Gemeindeverwaltung wünscht viel Spaß beim Anhören und dankt den Verantwortlichen nochmals herzlich.

Heimatlied anhören (den dazugehörigen Liedtext können Sie sich zum Mitsingen hier herunterladen). Alternativ Heimatlied hier herunterladen (Download mit der rechten Maustaste anklicken, Link speichern unter auswählen)

 


 

Helfende Hände gesucht?

Sie sind hochbetagt und / oder immungeschwächt und haben weder Angehörige, Bekannte oder sonstige Dienstleister, die helfen können?

Dann melden Sie sich bei der Fachstelle für Pflege & Selbsthilfe Tuttlingen

Gartenstraße 22

78532 Tuttlingen

Tel. Nr.: 07461 / 926-4610

E-Mail:     


Aufgrund der aktuellen Lage und dem damit verbundenen dynamischen Verlauf des CORONA-Virus, bietet die Fachstelle für Pflege & Selbsthilfe in Tuttlingen, älteren- und / immungeschwächten Menschen vorübergehende kostenlose Hilfeleistungen an.

Mögliche Tätigkeiten:

  • Einkaufsdienste
  • Rezeptabholungen bei Ärzten
  • Botendienste wie z.B. Medikamentenbesorgung

Die Zahlungsmodalitäten für die eingekauften Waren werden Ihnen individuell mitgeteilt.


 

Folgen Sie uns

Suche

Terminkalender

Februar 2022
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
Kein Bild
19:00
Gemeindehalle Durchhausen
Datum :  22. Februar 2022
23
24
25
26
27
28
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.