Bericht aus der Gemeinderatssitzung vom 09.12.2015

Gemeinderatssitzung vom 09.12.2015

TOP 1: Bürgerfrageviertelstunde
Von den zahlreich erschienenen Zuhörern hatte keiner eine Frage an Bürgermeister und Gemeinderat.

TOP 2: Forstbetriebsplan 2016
Zu diesem Tagesordnungspunkt konnte Bürgermeister Link den neuen Leiter des Kreisforstamtes, Herrn Dr. Frieder Dinkelaker und Revierförster Harald Rutha begrüßen.
Dr. Dinkelaker ist Nachfolger von Forstdirektor Klaus Cerny, der inzwischen den Ruhestand angetreten hat.
Nach kurzer Vorstellung seiner Person ging Dr. Dinkelaker auf die aktuelle Situation am Holzmarkt ein und streifte auch die kartellrechtliche Auseinandersetzung zwischen dem Land und dem Bundeskartellamt bezüglich der Holzvermarktung. Hier ist von seiten des Landes bzw. des Landkreises reagiert worden und bei der Kreiskämmerei eine kommunale Holzverkaufsstelle eingerichtet worden.
Der Forstbetriebsplan 2016 für die Gemeinde Durchhausen sieht bei einem Einschlag von 1.600 fm einen Überschuss von 30.000 € vor. Die Einnahmen im Kommunalwald betragen 157.290 €, wovon 116.000 € auf Holzerlöse und 41.290 € auf Ersätze für unseren Waldarbeiter für den Einsatz in anderen Forstbetrieben entfallen.
Die Ausgaben für Personal, Waldwegunterhaltung, Versicherungen, Holzaufarbeitung und Rücken, Waldkulturkosten, Bestandspflege und Wirtschaftsverwaltung belaufen sich auf 127.290 €. Im Wirtschaftsjahr werden rd. 2.350 Pflanzen gesetzt, wovon 1.500 auf Fichten entfallen. Für 2015 wird ebenfalls ein deutlicher Überschuss erwartet. Hier liegt das Hiebsergebnis bei rd. 2.400 fm, da im Neuenwald auf dem Gebiet des Interkommunalen Gewerbegebietes eine Waldfläche geräumt werden musste.
Nachdem Dr. Dinkelaker und Harald Rutha die Fragen des Gemeinderates zufrieden stellend beantworten konnten, hat der Gemeinderat dem Forstbetriebsplan einstimmig zugestimmt.

Weiterlesen ...

Bericht aus der Gemeinderatssitzung vom 16.11.2015

 

TOP 1: Bürgerfrageviertelstunde

Von den zahlreich erschienenen Zuhörern hatte keiner eine Frage an Bürgermeister und Gemeinderat.

 

TOP 2: Vergabe Sanierung und Erweiterung der Wasserleitung in der Fronwiesenstraße

Bürgermeister Link wies darauf hin, dass sich in der Fronwiesenstraße die Wasserrohrbrüche gehäuft haben. Hier sei dringend Handlungsbedarf geboten gewesen. Das Ingenieurbüro IAB aus Tuningen hat nun die Maßnahme der Erneuerung und Neuverlegung der Wasserleitung von der Einmündung Haldenweg bis zur Mühlenstraße ausgeschrieben. Ingenieur Passam Tiendrebeogo erläuterte die Maßnahme und nahm zu den abgegebenen Angeboten Stellung. Für die Tiefbauarbeiten sind drei Angebote eingegangen, für die Verlegung der Wasserleitung ein Angebot.Die Firma Walter Straßenbau aus Trossingen hatte bei den Tiefbauarbeiten mit 72.930,16 € das wirtschaftlichste Angebot und erhielt den Zuschlag. Die Fa. Rack aus Renquishausen erhielt den Zuschlag für die Verlegung der Wasserleitung mit 23.755,67 €. Die Maßnahme wird voraussichtlich im zeitigen Frühjahr 2016 ausgeführt.

Weiterlesen ...

Dorfbegehung des Gemeinderates Durchhausen am 17.10.2015

Am Samstagnachmittag des 17. Oktober trafen sich die Mitglieder des Gemeinderates zu ihrer diesjährigen Dorfbegehung, um sich vom Ausführungsstand der Investitionsmaßnahmen und von eventuellen Schwachpunkten in der dörflichen Infrastruktur ein Bild zu machen.

Die erste Station war das Vereinshaus, wo die Toilettenanlage grundlegend saniert wurde und das Treppenhaus einen neuen Anstrich erhielt. Rund 38.600 € hat die Gemeinde für die gelungene Sanierungsmaßnahme ausgegeben.

Weiterlesen ...

Bericht aus der Gemeinderatssitzung vom 14.10.2015

TOP 1: Bürgerfrageviertelstunde

Von den anwesenden zwei Bürgern hatte keiner eine Frage an Bürgermeister und Gemeinderat.

 

TOP 2: Dorfbegehung am 17.10.2015

Dem Gemeinderat lagen von der Verwaltung schon verschiedene Besichtigungsvorschläge vor. So soll im Vereinshaus die neue Toilettenanlage besichtigt werden, dann die Gemeindehalle und der Hallenvorplatz, der 2. Bauabschnitt im Baugebiet „Breitwiesen“, der Bauhof, der Kindergarten, auf dem Friedhof der Bereich der Urnenstelenanlage, die marode Friedhofsmauer, dann das „Schönbachbrückle“ beim Grundstück Grimm, das Gewerbegebiet „Großwiesen“, die Bushaltestelle bei Dorfstraße 67, die Situation im Lupfenweg und das Sportgelände. Aus der Mitte des Gemeinderates wurde noch vorgeschlagen, das Schuppengelände zu besichtigen. Die Abschlussbesprechung wird dann im Sportheim stattfinden.

Weiterlesen ...

Folgen Sie uns

Suche

Terminkalender

Oktober 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
5
6
Kein Bild
20:00
Datum :   6. Oktober 2017
7
8
9
10
11
12
13
14
15
Kein Bild
11:00
Datum :  15. Oktober 2017
16
17
18
19
20
21
Kein Bild
13:30
Datum :  21. Oktober 2017
22
23
24
25
26
27
28
Kein Bild
16:00
Datum :  28. Oktober 2017
29
30
31